Hohe Wasserstände und viele Badegäste

Momentan komme ich leider nicht viel ans Wasser.
Letzte Woche war ich wieder mal 2 Tage am Auschneider auf Hecht aus. Bis auf einen Nachläufer leider kein Erfolg.

Deswegen ein paar aktuelle Infos über die HSV-Gewässer:

Die Wasserstände sind momentan sehr hoch. Am Autobahnsee ist es nicht so schlimm, aber der Auschneider kann mit Gummistiefel nicht mehr umrundet werden. Hier sind mindestens Watstiefel notwendig… oder eine Badehose. 😉
Die Bilder zeigen den neu gebauten und leider fast völlig unter Wasser gesetzten Weg um den Auschneider.

WP_20150608_003

Das viel größere Problem sind aber die Badegäste. Die sind momentan am Auschneider einfach überall und man findet kaum Plätze zum Fischen. Und wenn man einen findet kann man sicher sein, dass es die badenden Jugendenlichen und auch älteren Damen und Herren ziemlich egal ist, ob sie durch deine Schnur und Pose durchschwimmen oder auch nicht.
Am Autobahnsee ist das Ganze ein wenig entspannter, vor allem wenn man sich nicht scheut in den Seerosen zu fischen, denn da schwimmen bekanntlich keine herum.

Die gute Nachricht ist, dass die Fische relativ aktiv zu sein scheinen. Immer wieder sieht man Fische aufgehen und auch richtig schöne Exemplare an der Oberfläche.
Auch von dem ein oder anderen guten Karpfen und auch Hecht habe ich von beiden Gewässer gehört und gesehen.

%d Bloggern gefällt das: