Fliegenfischen im Ausseerland

Hallo liebe Leser!

Von Freitag bis Sonntag war ich mit ein paar Freunden im Ausseer Land unterwegs um den Traun Ursprung zu befischen. Ziel waren die Altauseer-Traun, Grundlsee-Traun, Kainisch-Traun und die Koppentraun. Alle diese Flüsse sind auch als der „Traun Ursprung“ bekannt.
Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung, und da in die Altausser und Kainisch leider zu viele dreckige Bäche fließen, war die Koppentraun auch nicht befischbar, da alle 3 anderen oben genannten Flüsse in diese münden.
Die Grundlsee-Traun hat jedoch nur einen mündenden Bach und diese war somit nur sehr sehr leicht angetrübt.

WP_20150904_009

Am Freitag bekamen wir dann doch noch tolles Wetter und die Fischerei war ein Traum.
Als am Nachmittag dann auch noch die Kainisch-Traun wieder klar wurde und am Abend die letzte Stunde die Koppentraun auch noch befischbar war, war der Tag gerettet.
Wir konnten unzählige Fische fangen, alle einfach nur wunderschön. Natürlich waren auch einige Besatzfische dabei, aber besonders im oberen Teil der Grundlsee-Traun konnten wir einige wirkliche Traumfische fangen, die eindeutig Naturvorkommen waren.

WP_20150904_015 WP_20150904_003 IMG-20150905-WA0002

Am Samstag wurde das Wetter dann wirklich schlecht, einfach grausig…
Wir nahmen trotzdem noch eine Abendkarte (von 16 Uhr bis Sonnenuntergang) und befischten den oberen Teil der Grundlseetraun, den wir am Vortag noch nicht befischt hatten. Eine teils sehr schwierige Fischerei, da hier die Traun sehr schnell und wild fließt. Dann kommen wieder ruhige Stellen, an denen wir zu zweit abwechselnd fischten und oft nur einen Biss auf die ersten 2 Würfe bekamen.
Hier konnten wir Bach- und Regenbogenforellen mit vielleicht 10-12cm fangen, aber deren Zeichnungen waren einfach nur traumhaft.

Sonntag fischten wir nicht mehr, das Wetter lies es einfach nicht zu.
Dennoch ist es dort einfach nur ein Traum mit der Fliege. Mit einer Lizenz (60 Euro pro Tag) kann man alle Gewässer befischen, und jedes einzelne hat etwas für sich.
Wir werden dieses Jahr wenn möglich noch mal hinfahren um die Koppentraun zu befischen, denn diese ist meiner Meinung nach das größte Juwel dort!

WP_20150904_017

Fotos habe ich nicht viele gemacht wie ihr sehen könnt, da ich die Fische fast immer direkt im Wasser abgehakt habe, um ihnen die Zeit an der Luft zu ersparen, besonders bei den ganz kleinen. Vor allem aber wollte ich fischen und nicht immer die Kamera zücken, ein paar Eindrücke habe ich aber dennoch festgehalten. 😉

Auf jeden Fall ein tolles Wochenende, trotz des miesen Wetters!
Mich wird die Traun auf jeden Fall wiedersehen, es war eine der schönsten Fischereien, die ich bisher erleben durfte!

In diesem Sinne, schöne Woche und Petri Heil euch allen,
Robi

%d Bloggern gefällt das: