„Eisfischen“ am Hürdenteich

Heute waren zwei Angelkollegen und ich am Hürdenteich „Eisfischen“.
Der See ist komplett offen und es wurde vom Ufer aus geangelt. Ein super Besatz an Saiblingen, Regenbogenforellen und auch riesigen Seeforellen wurde schon letztes Jahr eingesetzt!

Es ging generell wenig, eigentlich überhaupt nichts.
Wir waren im mittleren Teil, nur vorne wurden vereinzelt schönere Seeforellen gefangen.

Es blies uns eher kalter Wind entgegen und verzeiltner Schneefall setzte auch ein.

Plötzlich begann die Pose meines Kollegen zu tanzen, wir dachten schon, ein Rotauge zupte, daher setzte er einen leichten Anschlag, und dann ging die Post ab.
Eine riesige und vor allem dicke Seeforelle zeigte uns ihre ganze Kraft, gerade hatte der Kampf begonnen, ging sie vom Haken. 🙁
Schade…

Das war auch der einzige Biss heute bei uns, im hinteren Teil fingen sie mittlerweile auch schon etwas, nur bei uns sollte es nicht sein.

Aber war eine nette Sache, mal schauen, ob sich heuer noch ein „echtes“ Eisfischen ausgeht. 😉

Petri Heil!
Robi

%d Bloggern gefällt das: