Erster Bericht der Saison 2017

Die Fischereisaison 2017 hat für mich mit dem 1. März angefangen, da ich seit diesem Jahr die Jahreskarte am Siezenheimer Mühlbach (PPS) besitze.
Seit 16. März sind auch die HSV-Gewässer wieder offen.

Zum Siezenheimer Mühlbach:
Die Fischerei bis jetzt war wirklich spannend und für einen bisherigen Seenfischer natürlich sehr abwechslungsreich.
Der Siezenheimer Mühlbach fließt mitten durch meine Heimatgemeinde und doch wurde mir erst jetzt klar, wie schön dieser Bach auf den meisten Strecken eigentlich ist. Besonders im unteren Teil ist der unbebaute Teil einfach ein Traum.

WP_20170315_12_45_13_Rich

Die Fische beißen auch ganz gut. Ich konnte schon einige Fische überlisten, von denen ich aber nicht alle entnommen habe.

Das Highlight dieser Saison ist bisher eine 39cm Bachforelle und eine 37cm Regenbogen, die beide in der Strömung doch schon etwas mehr Gas gegeben haben.
Die Durchschnittsgröße liegt bisher so bei 30-31cm. Ich konnte auch schon einige unter Maß erwischen, für mich fast ein bisschen zu viele, da muss man ab 1. Mai aufpassen, dass man mit Naturködern nicht zu viele verangelt. Der Besatz ist aber wie gewohnt von toller Qualität, daher an dieser Stelle auch ein Lob an die PPS.

Bisher konnte ich noch 2 kleine Bachforellen fangen, die wohl eher nicht aus dem Besatz stammen, da die Färbung komplett von den anderen größeren Bafos abweicht, hier ein Bild einer 26cm Bafo aus dem renaturierten Bereich:

WP_20170315_13_40_36_Rich (2)

Zum Auschneider:
Am 16.3. hat auch die Saison am Auschneider angefangen, hier war ich bisher 2 Mal und konnte bereits gute Erfolge erzielen.
Der Besatz ist nach dem Wechsel des Fischereimeisters so gut wie noch nie und einfach TOP!! Guter Besatz mit ordentlichen Forellen von ca. 35 bis über 65cm werden gesetzt und diese können sich alle sehen lassen.
Demnächst werde ich auch die ersten Versuche auf Karpfen starten, wie immer mit neuen Ködern die ich testen will, um zu sehen, was im Frühjahr so auf der Karte steht bei den Karpfen. 😉
Ich hoffe ich kann bald berichten, ob die Versuche den gewünschten Erfolg bringen.

 

Ich wünsche euch Petri Heil für die Saison 2017!

September 2016 am Auschneider

Nach langer Sommerpause wegen einer Verletzung hab ich es im September doch einige male an den Auschneider geschafft.
Da ja der HSV im Herbst immer nochmals Forellen besetzt gingen die ganz gut und ich konnte im September 10 Forellen bis zu 42cm fangen. Perfekt für den Räucherofenl.

Den tollen Abschluss bildete der 30. September. Noch einmal wollte ich die Möglichkeit ausnutzen, bis 21 Uhr zu fischen, um den Zander nachzustellen.
Ab Oktober darf man ja nurmehr bis 19 Uhr fischen, was für mich ein Fischen unter der Woche kaum mehr möglich macht. Aber so sind leider die Regeln.

Die vorherigen Tage auf Zander und Karpfen am Abend blieben völlig ergebnislos, aber an diesem Abend bekam ich gleich 2 Bisse auf den toten Köderfisch. Den ersten hab ich leider versemmelt, dem zweiten gab ich etwas mehr Zeit und das Ergebnis war ein dicker 54cm Zander.

Ein toller Abschluss für mich im September, denn der letzte Zander ist schon eine Weile her!
Jetzt wirds mal wieder ruhiger werden, die Zeiten lassen es leider nicht anders zu.

Petri Heil,
Robi

Zwischenbericht

Nach einer etwas längeren Pause mal wieder ein kleiner Zwischenstand von meiner Seite!

Vor einigen Wochen war ich am Ramingbach in Kleinraming in der Nähe von Steyr mit der Fliege unterwegs. Im Rahmen des Fliegenfischertages meines Forums Angelplatz.at war ich 2 Tage mit Forumsmitglieder dort und erlebte eine teilweis schwierige aber auch erfreuliche Fischerei! Ich konnte einige schöne Fische fangen, vor allem auf die trockene Fliege.

 

Auch am Siezenheimer Mühlbach war ich unterwegs. Das Wasser war alles andere als ideal, aber ich konnte wieder einige schöne Fische mit der Spinnstange überlisten.
Alles in allem ein herrlicher Tag am Wasser bei perfektem Fischerwetter. Die Fische wurden geräuchert und waren vorzüglich.

 

 

In den nächsten Tagen und Wochen werde ich mich wieder dem Auschneider widmen. die Hechte sind ja frei, auf Zander geht’s nächstes Monat wieder los.
Am Autobahnsee ist momentan sehr wenig Wasser, aber auch hier werde ich mal einen Versuch auf Hecht waagen.
Interessant sind die Wasserstände der beiden Seen. Wie gesagt führt der Autobahnsee doch Niedrigwasser, der Auschneider hingegen ist so hoch wie schon seit längerer Zeit nicht mehr. Beide Seen sind übrigens vom Grundwasser gespeist.

 

Petri Heil,
Robi

Aktuelles vom Auschneider

Seit dem Start der Saison am 16.3. läufts am Auschneider richtig gut! Es wurde auch genügend Besatz eingebracht, damit sich kein Fischer aufregen braucht, so viel sei gesagt 😉

Nach dem ersten Besatz des Auschneiders vor Saisonbeginn lief es richtig gut in den ersten Tagen.
Mehr darüber seht ihr in meinem Beitrag Saisonauftakt 2016.

Noch vor dem Besatz wurde am 1. Arbeitstag des HSV Wals wieder kräftig an den Wegen rund um den Auschneider gearbeitet, da einige Bereiche vom Hochwasser beschädigt wurden.

IMG_20160312_110315

Die freiwilligen Helfer am HSV-Arbeitstag. Foto: HSV Wals

Ich war auch mit dabei und half mit, die Wege im Bereich der Badebucht wieder zu richten.

Am Osterwochenende fand am Karsamstag der Jugendfischerkurs des HSV Wals statt. Zuvor wurden 9 Jugendliche schon in die Fischerei eingeführt und auf die Fischerprüfung vorbereitet.
Auch einen Besatz brachten die Jugendlichen ein, dieser Bestand aus wunderschönen Bachsaiblingen, Regenbogen- und einigen Bachforellen.
Demnach lief auch hier die Fischerei wieder ganz gut.

WP_20160326_11_43_28_Pro_LI

Auschneider-Forellen (40 und 45cm)

Der Wasserstand ist in den letzten Tagen auch wieder ein wenig zurückgegangen, Gummistiefel würde ich aber trotzdem noch empfehlen, wenn man sich im hinteren Bereichen (siehe Titelbild) aufhalten möchte 😉

So weit ein kleiner Bericht zum Auschneider.
Das Fischen dort zahlt sich momentan also wirklich aus, das Suchen und Finden der Fische überlasse ich euch aber selbst. 😉

Saisonauftakt 2016

Gestern war Saisoneröffnung an den HSV Gewässern!
Ich musste da natürlich hin, und bin am Nachmittag dann an den Auschneider gefahren. Erste Gespräche mit einigen Fischen verhießen nichts gutes. „Es geht nur da Wind“.
Da ich aber nur mit einer Rute unterwegs war konnte ich die Forellen suchen und fand sie nach etwas mehr als einer Stunde auch.
Meine erste Forelle 2016 war gleich eine schöne Forelle mit 41cm, welche auch im Titelbild zu sehen ist.

Danach konnte ich noch 2 kleinere Forellen mit 38cm fangen und beließ es dann dabei.
Hatte auch nicht mehr Zeit, denn am Abend war ich in der Allianz-Arena die Bayern im CL-Achtelfinale anfeuern. Was für ein Spiel!  😀

fcb-juve-2016

Um wieder zum Fischen zurück zu kommen:
Am Wochenende werden die Forellen geräuchert, ich freu mich schon drauf!

Petri Heil!
Robi

Onlineumfrage HSV Wals – Fischereilizenzen neu

Hallo liebe Leser,

für alle Interessierten und vor allem Mitglieder des HSV Wals – Sektion Sportfischen:

Es wurde mit den Jahreshauptversammlung 2015/2016 eine Umfrage gestartet, die ein neues Lizenzsystem beinhaltet, das ab 2017 starten soll.
Kurz: Ist man Mitglied des HSV Wals, muss man eine Jahreskarte für ca. 250 Euro (inkl. Nachtfischen am Autobahnsee und Jänner-Fischen am Auschneider, inkl. Mitgliedsbeitrag) lösen. Ansonsten ist man kein Mitglied mehr. Die vergünstigten Tageskarten und 10er-Blöcke fallen dann weg, es wird nurmehr die Normalpreise geben. Die Jugendlizenzen werden natürlich weiterhin bestehen bleiben!

Hier ein Bild zum Verständnis:

Aktuell

lizenzen_aktuell

Neu (2017)

lizenzen_neu

Alle Mitglieder können bei der Onlineumfrage auf der Website des HSV teilnehmen!
Also bitte abstimmen!

Liebe Grüße und Petri Heil
Robi

Renkenbesatz am Auschneider

Am 12.01.2016 lieferte die Fischzucht KÖTTL  ca. 100 kg Renken (Maränen). Diese wurden im Auschneider eingesetzt.
Der Auschneider ist für Renken sicherlich gut geeignet, da er doch in bestimmten Bereichen große Tiefen erreicht. Von großen Renkenfängen hat man ja bisher in den verschiedenen Foren auch immer wieder gehört. Toll, dass dieser tolle Fisch – und auch ausgezeichnete Speisefisch  – nun auch im Auschneider wieder in größeren Beständen vorhanden ist!

 

HSV Wals – Fischbesatz am Autobahnsee

Der HSV Wals hat vor einigen Tagen den Autobahnsee besetzt. Mit wirklich wunderschönen Fischen.
Hier der Bericht:

Am 21.11.2015 führte der Verein einen großen Fischbesatz im Autobahnsee durch. Es wurden 2000 kg Karpfen, 100 kg Hechte, 100kg Schleien, 80 kg Amur, 50kg Zander und 40kg Barsche, alle in fangfähiger Größe, eingesetzt.

Erstmals wurde dieser Fischbesatz aus Bayern von der Firma BÖCKL bezogen. Um sich ein Bild von der Qualität der Besatzfische zu machen, fuhren 4 Vortstandmitglieder einen Tag zuvor nach Bayern. Somit konnten die Fische vor Ort ausgesucht werden. Die Abwaage und Verladung erfolgte von 0700 bis 1000 Uhr, anschließend wurden sie zum Autobahnsee geliefert, wo sie um ca. 1500 Uhr eintrafen und im Beisein des Vorstandes und einiger Angelfreunde eingesetzt wurden. Wir wünschen allen Anglern ein kräftiges „Petri Heil“

 

Alle Fotos könnt ihr im Bericht auf hsv-wals.com ansehen.

Ein wirklich toller Besatz, vor allem die Hechte und Zander wurden in stattlichen Größen besetzt.
Ich wünsche euch allen ebenfalls ein kräftiges Petri Heil, man sieht sich am Autobahnsee 😉

Reviererweiterungen der PPS-Gewässer

Die Peter Pfenninger Schenkung (PPS) hat für 2016 ihr Revier 8 (Untere Glan und Lieferinger Mühlbach) erweitert.
Hinzu kommt das Glanüberwasser, dass eine 1km lange Fliegenfischerstrecke werden wird und ab 2016 im Preis der Tageskarte von € 23,- mitinbegriffen ist.

Des Weiteren gibt es ab 2016 nur mehr eine einheitliche Glan-Tageskarte, gültig für Obere und Untere Glan, Lieferinger Mühlbach und Glanüberwasser zum Preis von € 23,-

Links:

PPS – 2016 kommt eine neue Fliegenstrecke an der Glan

PPS Infos zu Lizenzpreisen & -Vergabe der

 

Quelle Titelbild: www.pfenninger.at

HSV Wals – Neue Kartenausgabestelle

Liebe Leser!

Eine wirklich erfreuliche Nachricht seitens des HSV Wals, die da gerade auf der Website veröffentlicht wurde:

Ab sofort können bei der Bäckerei und Konditorei „CAFE um’s ECK“ , Rosenweg 1 in Wals, Fischerkarten für unsere Gewässer erworben werden.
Auch an Sonn- und Feiertagen, denn die Bäckerei hat täglich von 06.00 – 18.00 Uhr offen!Zudem kann man sich dort auch gleich mit einer guten Jause und einem schmackhaften Bier versorgen.

Für Fans des Auschneiders und Autobahnsees wirklich toll, auch für kurzentschlossene kann man sich jetzt jederzeit eine Karte kaufen, sogar an Feiertagen! Besser geht’s dann ja wohl nicht mehr!! :-__ :-__ :-// :-//

Fliegenfischen im Ausseerland

Hallo liebe Leser!

Von Freitag bis Sonntag war ich mit ein paar Freunden im Ausseer Land unterwegs um den Traun Ursprung zu befischen. Ziel waren die Altauseer-Traun, Grundlsee-Traun, Kainisch-Traun und die Koppentraun. Alle diese Flüsse sind auch als der „Traun Ursprung“ bekannt.
Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung, und da in die Altausser und Kainisch leider zu viele dreckige Bäche fließen, war die Koppentraun auch nicht befischbar, da alle 3 anderen oben genannten Flüsse in diese münden.
Die Grundlsee-Traun hat jedoch nur einen mündenden Bach und diese war somit nur sehr sehr leicht angetrübt.

WP_20150904_009

Continue reading

Renaturierung der unteren Saalach fertig gestellt

Ausnahmsweise folgt nun mal kein Bericht über meine Fischerei, sondern über ein (meiner Meinung nach) Vorzeigeprojekt in Sachen Naturschutz und Renaturierung.
Der Unterlauf und die Mündung der Saalch in die Salzach wurden renaturiert und gleichzeitig ein natürlicher Hochwasserschutz geschaffen. Im Zuge dessen wurde auch der Saalachspitz renaturiert.

Das Land Salzburg veröffentlichte vor wenigen Tagen ein beeindruckendes Video. Dieses zeigt, dass hier wirklich alles durchdacht wurde. Begleitbäche, ein neues Naherholungsgebiet und vieles mehr wurden im Zuge der Arbeiten geschaffen.

Für mich ein Vorzeigeprojekt, welches zeigt, dass dem Menschen die Natur und deren Schutz doch noch am Herzen liegen und dies nicht gleich bedeuten muss, dass diese dann von uns nicht mehr zu unserem Vorteil genutzt werden kann.